Aufzinsung

Hypothekenzinsen, Billigzins, Darlehnszinsen...
Antworten
Patrycja P.

Aufzinsung

Beitrag von Patrycja P. » Di Sep 18, 2007 14:49

Hi zusammen,

was ist denn eine Aufzinsung und eine Abzinsung, wann macht man denn sowas, und was bedeutet denn das genau?

Bye,

Patrycja

Tadeusz U.

Aufzinsung

Beitrag von Tadeusz U. » Di Sep 18, 2007 16:55

Hallo Patrycja,

ich erklären dir mal die Abzinsung und das Gegenteil davon ist dann die Aufzinsung. Wenn du wissen willst, und das macht man in der Finanzwirtschaft, was dein Geld welches du in der Zukunft bekommen wirst heute wert ist, dann nimmst du diesen Betrag und Zinst den mit dem Faktor ab und kannst dann planen, wie deine Investitionen sein müssen. Bei der Aufzinsung hast du dann genau das Gegenteil davon.

Cu,

Tadeusz

Gast

Was ist der Sinn einer Aufzinsung?

Beitrag von Gast » Sa Aug 21, 2010 22:29

Hi zusammen,

worin liegt denn der Sinn einer Aufzinsung, das wird doch eher in der Finanzwirschaft gemacht, worum geht es da genau?

Bye,

Konstanze

Reinhardt L., Kiel

Beitrag von Reinhardt L., Kiel » Sa Aug 21, 2010 22:30

Hallo Konstanze,

wenn man eine Aufzinsung macht, dann möchte man errechnen, was Geld, welches heute angelegt wird, morgen wert ist. Wenn man eine Investition macht, dann hat diese in den nächten Jahren einen Wertzuwachs. Wenn man diese beispielsweise für eine gewisse Produktion macht, dann steigt der Produktwert auch mit den Jahren an, und um die Kunden nicht zu viel zu belasten, macht man eine Aufzinsung um zu sehen, was abgezogen werden kann.

Gruß,

Reinhardt L., Kiel

G. J.

Was ist der Aufzinsungsfaktor?

Beitrag von G. J. » Sa Apr 23, 2011 10:17

Die Aufzinsung ist eine Rechenoperation aus dem Finanzwesen und der Finanzmathematik. Der Zweck der Aufzinsund ist es das Endkapital nach einer Verzinsung eines gegebenen Anfangskapitals ermitteln zu können.
Ein Anwendungsbereich ist zum Beispiel das Bankkonto. Jedes Jahr kommt der Zinssatz auf den Kontostand und erhöht den Wert des Kontos. Auf Grund der Existenz von Zinsen hat derselbe Geldbetrag einen um so höheren Wert, je früher man ihn erhält.

Die Aufzinsung wird mit dem Aufzinsungsfaktor vorgenommen und errechnet. Dieser ist immer größer als 1 und errechnet das Endkapital. Er wird mit dem Anfangskapital multipliziert und erhöht durch diese Rechenoperation das Anfangskapital um Zins und Zinseszins (in der Beispielrechnung vernachlässigt) zum Endkapital.

Ein Rechenbeispiel wird das bereits Erklärte verdeutlichen. Das Anfangskapital betrage 10.000 € und der Aufzinsungsfaktor sei 1,12.
Die Rechnung stellt sich nun wie folgt dar: 10.000 € x 1,12 = 11.200 €.

Das Anfangskapital in Höhe von 10.000 € wird mit dem 1,12 multipliziert und ergibt das Endkapital in Höhe von 11.200 €.

G. J.

Antworten