Verzugszinsen

Hypothekenzinsen, Billigzins, Darlehnszinsen...
Antworten
L. Branco

Verzugszinsen

Beitrag von L. Branco » Mo Sep 03, 2007 8:24

Hi zusammen,

wenn man auf einer Rechnung bzw. auf einer Mahnung Verzugzinsen berechnet bekommt, muss man die auch dann immer bezahlen?

Bye,

Branco

Ingrid W.

Verzugzinsen

Beitrag von Ingrid W. » Mo Sep 03, 2007 10:18

Hallo Branco,

wenn du Verzugzinsen berechnet bekommst, dann hat des meistens schon seinen Sinn, da man dann mit der Rechnung schon ewig zu spät ist. Man kann aber immer bei der Buchhaltung anrufen und mit denen sprechen und wenn man denen verspricht sofort zu zahlen, dann buchen die das auch wieder raus. Ich würde allerdings immer was sagen, wen das nicht berechtigt ist, denn es gibt einige Firmen, die schicken nach 10 schon eine Mahnung mit Verzugzinsen.

Gruß,

Ingrid

Gast

Verzugszinsen Umsatzsteuer

Beitrag von Gast » Mi Okt 20, 2010 13:58

Hi,

wenn man vom Finanzamt Zinsen bekommt, zb. wegen der Umsatzsteuer oder der Einkomensteuer, muss man da auch der Zinsabschlagsteuer unterwerfen?

Cu,

Fata

Esmeralda

Beitrag von Esmeralda » Mi Okt 20, 2010 13:58

Hi,

die Umsatzsteuer glaube ich hat garkeine Zinsen, die man bekommt, aber bei den Anderen Steuerarten, wo man Zinsen bkommt, sind diese steurfrei. Man bekommt die ja dafür, dass man einem zugestandenes Geld erst später vom Fiknanzamtr bekommen hat. Uns so wie man bei verspätetet Zahlung an das Finanzamt Zinsen bezahlen muss, so ist das auch anders herum un man bekommt dann die Zinsen vom Finanzamt wieder erstattet.

Bye,

Esmeralda

Käthe Wobs

Beitrag von Käthe Wobs » Fr Apr 22, 2011 17:34

Hey hier an die Community. Ich habe mal eine Frage, hört sich vielleicht doof an, aber ich habe ein Problem. Habe von einem Inkassobüro einen Brief bekommen. Hatte mal was bei Neckermann bestellt und einen Ratenplan abgeschlossen. Sollte für ein Jahr jeden Monat 44 Euro bezahlen, hatte dort einen TV bestellt. Habe auch die ersten beiden Monatsraten pünktlich bezahlt, bin dann aber Arbeitslos geworden, und das Geld hat woanders mehr gefehlt als bei der Rate. Wurde dann mehrmals angemahnt, habe dummerweise nicht hierauf reagiert. Nun will das Inkassobüro die kompletten Zahlungen haben, Inkassogebühren und Nebenkosten. Diese sind soweit ich jetzt gesehen habe gerechtfertigt. Was ich aber nicht verstehe ist, dass ich nun Verzugszinsen von 12 % über dem Basiszinssatz zahlen soll. Ist dies für eine solche Forderung gerechtfertigt. Habe auch in den AGB geschaut. Dort steht keine genaue Summe. Würde euch bitten, wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat, dass er sich meldet.

Käthe Wobs

Antworten