Freistellung Zinsen

Hypothekenzinsen, Billigzins, Darlehnszinsen...
Antworten
Tiziana M.

Freistellung Zinsen

Beitrag von Tiziana M. » Di Apr 17, 2007 22:01

hi beisammen,

wie ist denn das mit der Freistellung von Zinsen, wie funktioniert das und wieviel Zinsen darf ich im Jahr verdienen?

Bye,

Tiziana

J. Fritjof

Freistellung Zinsen

Beitrag von J. Fritjof » Mi Apr 18, 2007 0:12

Hi,

die Freistellung von der Steuer für Zinsen geht ganz einfach. Bei jeder Bank die einem Zinsen auszahlt kann man sich ein Formular geben lassen, wo man sich den Betrag einträgt den man sich freistellen lassen möchte. Der Betrag ist für ledige 750 Euro und für verheiratete das doppelte. Dann hat man auch noch eine Pauschale für Werbungskosten die 51 Euro ist und die sich wie der Freibetrag bei verheirateten verdoppelt.

Cu,

Fritjof

verschobene Beiträge

Beitrag von verschobene Beiträge » Mi Aug 25, 2010 14:26

Di Aug 21, 2007 14:12 Titel: Bringt die Freistellung bei Zinsen einen Vorteil? Antworten mit Zitat


Hi zusammen,

bringt die Freistellung bei Zinsen bei den Banken einen Vorteil oder reicht es auch die am Jahresende auszugleichen?

Bye,

Elmar



Rotrud E.



Di Aug 21, 2007 15:38 Titel: Freistellung Zinsen Antworten mit Zitat


Hallo Elmar,

wenn man bei den Banken nicht die Freistellung gleich beantragt, dann hat man nicht Vorteil, dass man da nicht die Zinsen gleich ausbezahlt bekommt. Wenn man die Zinsen innerhalb des Freistellungsauftrages ausbezahlt bekommt, dann kann man sich die 800 Euro pro Jahr ausbezahlen lassen, ohne dass man Steuern abgezogen bekommt. Heute will sich doch keiner das Geld entgehen lassen und man hat dann das Geld gleich auf dem Konto.

Cu,

Rotrud


Do Mai 24, 2007 22:35 Titel: Habt ihr eine Freistellung für Zinsen? Antworten mit Zitat


Hi beisammen,

habt ihr so eine Freistellung für die Zinsen, das lohnt sich doch garnicht für mich, das ist doch alles umsonst?

Bye,

Agran



Heinz N.



Fr Mai 25, 2007 0:46 Titel: Freistellung Zinsen Antworten mit Zitat


Hallo Agran,

klar lohnt sich die Freistellung für die Zinsen, sei doch nicht so doof und mache den nicht, denn du kannst dir so bis zu 750 Euro im Jahr sparen. Jede Zahlung an Zinsen macht sonst steuern aus und das solltest du wirklich nichts machen. Man zahlt dem Staat schon so viel Geld und damit man das nicht macht, sollte man das ausfüllen, das ist nicht wirklich sehr viel das du dafür machen musst, das ist eine Minuta arbeit.

Cu,

heinz


Di Aug 21, 2007 14:28 Titel: Bringt die Freistellung bei Zinsen einen Vorteil? Antworten mit Zitat


Hi zusammen,

bringt die Freistellung bei Zinsen bei den Banken einen Vorteil oder reicht es auch die am Jahresende auszugleichen?

Bye,

Elmar



Rotrud E.



Di Aug 21, 2007 15:55 Titel: Freistellung Zinsen Antworten mit Zitat


Hallo Elmar,

wenn man bei den Banken nicht die Freistellung gleich beantragt, dann hat man nicht Vorteil, dass man da nicht die Zinsen gleich ausbezahlt bekommt. Wenn man die Zinsen innerhalb des Freistellungsauftrages ausbezahlt bekommt, dann kann man sich die 800 Euro pro Jahr ausbezahlen lassen, ohne dass man Steuern abgezogen bekommt. Heute will sich doch keiner das Geld entgehen lassen und man hat dann das Geld gleich auf dem Konto.

Cu,

Rotrud


Sa Aug 25, 2007 13:48 Titel: Wie geht das mit der Freistellung für Zinsen? Antworten mit Zitat


Hi zusammen,

wie geht denn das mit der Freistellung für Zinsen, wo muss ich diese beantragen und macht man das mit der Steuererklärung?

Bye,

Anett



Stanislaw F.



Sa Aug 25, 2007 15:12 Titel: Freistellung Zinsen Antworten mit Zitat


Hallo Anett,

wenn du die Freistellung für deine Zinsen beantragst, dann ist das viel zu spät it der Steuererklärung, das musst du schon viel früher machen. Du machst das bei deiner Bank wenn du ein Konto aufmachst, du musst das auch bei jeder Bank machen, wo du ein Konto hast, bei dem es Zinsen gibt. Du musst aber auch drauf achten, dass du den Freibetrag insgesamt nicht übersteigst, denn den gibt es pro Person und nicht pro Konto.

Cu,

Stanislaw


Di Jul 10, 2007 13:23 Titel: Habt ihr auch so eine Freistellung für Zinsen gemacht? Antworten mit Zitat


Hallo beisammen,

habt ihr auch so eine Freistellung für Zinsen gemacht oder ist das alles nur so eine Bürokratie, die eingentlich nichts bringt?

Bye,

Pina

Sergio R., Altenhagen

Zinsen Freistellung

Beitrag von Sergio R., Altenhagen » Mi Aug 25, 2010 14:27

Hallo Pina,

die Freistellung für die Zinsen solltest du auf jeden Fall machen, sonst verschenkst du an das Finanzamt nur Geld. Das Finanzamt gibt dir sonst die ganze Steuer erst am Jahresanfang vom nächsten Jahr zurück und wenn du auf dieses Geld verzichten willst, dann bitte. Wenn du ganz viel Geld in Zinsen angelegt hast, dann macht das bis zu 801 Euro pro Jahr aus, und das ist nicht wirklich wenig Geld für manche Leute.

Gruß

Sergio R., Altenhagen

Antworten